Planeten im September

Die Venus im größten Glanz

Merkur bietet die zweite kurze Morgensichtbarkeit in diesem Jahr. Unser Nachbarplanet Venus erstrahlt nun mit größtmöglicher Helligkeit. Allerdings neigt sich seine Sichtbarkeit dem Ende zu. Nur Jupiter bleibt uns als heller Planet am Nachthimmel erhalten.
Planetenlauf im September

Planetenlauf im September

Merkur bietet Mitte September die zweite Morgensichtbarkeit in diesem Jahr. Ab 15. gelingt es, den schwierigen Planeten in der Morgendämmerung tief im Osten aufzustöbern. An diesem Tag geht Merkur um 4.26 Uhr (= 5.26 Uhr Sommerzeit) auf. Etwa 20 Minuten später sollte man den 0,6 mag hellen Planeten erkennen. Bis 19. nimmt die Merkurhelligkeit auf -0,3 mag kräftig zu. Bis Monatsende steigt sie bis -1,1 mag nochmals stark an, allerdings verspäten sich seine Aufgänge auf 5.02 Uhr (= 6.02 Uhr Sommerzeit). Deshalb wird es Ende September schwierig, den sonnennahen Planeten aufzusuchen.

Venus strahlt sie mit -4,8 mag in größtem Glanz am Abendhimmel. Allerdings verkürzt sich ihre Sichtbarkeitszeit drastisch. Geht Venus am 1. noch um 20.05 Uhrunter, so sinkt sie am 30. schon um 18.23 Uhr (= 19.23 Uhr Sommerzeit) unter die Horizontlinie. Gegen Monatsende verabschiedet sich Venus vom Abendhimmel und wird für das bloße Auge unsichtbar.

Mars bleibt unsichtbar.

Jupiter hat zur Opposition am 21. seine günstigste Beobachtungsperiode erreicht: Er steht die ganze Nacht hindurch über dem Horizont, erreicht die geringste Entfernung von der Erde und damit seine maximale Helligkeit und seinen größten scheinbaren Durchmesser. Mit -2,9 mag Oppositionshelligkeit ist Jupiter das weitaus hellste Gestirn am Nachthimmel – vom Mond abgesehen natürlich und von Venus, die sich aber vom Abendhimmel gerade zurückzieht.

Saturn hat sich vom Abendhimmel zurückgezogen und bleibt unsichtbar.


Mehr über das aktuelle Himmelsgeschehen lesen Sie im Kosmos Himmelsjahr.
» Artikel drucken

Suchen
Die neue Redshift-Generation

Solar Eclipse by Redshift

Sonnenfinsternis by Redshift für iOS

Die Sonnenfinsternis am 21. August 2017 beobachten, verstehen und bestaunen! » mehr

Solar Eclipse by Redshift

Sonnenfinsternis by Redshift für Android

Die Sonnenfinsternis am 21. August 2017 beobachten, verstehen und bestaunen! » mehr

Redshift Android

Redshift für Android

Die beliebte Astronomie-Software Redshift – für Android-Phones und -Tablets » mehr

Redshift Pro

Redshift Pro - Astronomie für iOS

Die umfangreichste Redshift-App » mehr

Redshift Astronomie

Redshift - Astronomie für iOS

Die beliebte Astronomie-Software Redshift – für iPhone, iPad und iPod touch! » mehr

Redshift Discover Astronomy deutsch

Redshift Compact – Astronomie entdecken für iOS

Die Einsteigerversion der führenden Astronomie-App » mehr

Redshift 8 Premium

Redshift 8 Premium

Die professionelle Planetarium-Software der neuesten Generation » mehr

Redshift 8 Premium

Redshift 8 Premium - Downloadversion

Die professionelle Planetarium-Software der neuesten Generation
 » mehr

Redshift 8 Premium DL deutsch/engl 2

Redshift 8 Premium - Update von älteren Versionen (Download)

Steigen Sie auf die aktuelle professionelle Planetarium-Software um » mehr

Redshift 8 kompakt

Redshift 8 kompakt

Die professionelle Planetarium-Software für Einsteiger und Fortgeschrittene » mehr

Redshift 8 kompakt

Redshift 8 kompakt - Downloadversion

Die professionelle Planetarium-Software für Einsteiger und Fortgeschrittene » mehr