Neuer Blick auf den Ringnebel

Formenvielfalt Planetarischer Nebel

Der Ringnebel im Sternbild Leier ist auch das Erkennungssymbol der Planetariumssoftware Redshift 7.

Der Ringnebel im Sternbild Leier ist auch das Erkennungssymbol der Planetariumssoftware Redshift 7.

Viele, aber nicht alle Planetarische Nebel sind rund oder haben eine Ringform, manche sind völlig anders strukturiert. Die Formenvielfalt kommt dadurch zustande, dass die meisten Sterne ihre Hüllen nicht gleichmäßig, sondern in zwei entgegengesetzte Richtungen abstoßen. Das Ergebnis ist eine bipolare Struktur des Nebels. Der Hantelnebel im Sternbild Füchschen ist ein eindrucksvolles Beispiel für einen solchen bipolaren Planetarischen Nebel. Auch der Ringnebel hat vermutlich eine bipolare Struktur, aber da die Symmetrieachse fast genau in Richtung Erde zeigt, erscheint er uns als Ring.

Im Amateurteleskop gehört der Ringnebel zu einem der schönsten Deep-Sky-Objekte des Himmels. Natürlich kann man ihn nicht wie auf dem Foto sehen – der äußere Halo ist viel zu schwach für das Auge und statt in voller Farbenpracht erscheint der Nebel als blasses, rauchiges Fleckchen. Dennoch ist er für viele Amateurastronomen ein echtes Schmuckstück. Schon in kleineren Teleskopen ab mittlerer Vergrößerung ist ovale Ringstruktur gut zu sehen.

Natürlich muss man erst mal wissen, wo der Ringnebel am Nachthimmel zu finden ist. Mit einem Planetariumsprogramm wie Redshift ist das kein Problem. In der beigefügten Redshift Himmelsführung zeige ich Ihnen, wie Sie ihn finden. Der Ringnebel befindet sich in dem kleinen Sternbild Leier, dessen Hauptstern Wega das hellste Mitglied des so genannten Sommerdreiecks ist. Er liegt etwa auf halber Strecke zwischen Sulafat und Sheliak, den beiden unteren „Kastensternen“ des Leiervierecks. Man erkennt ihn schon im schwach vergrößernden Übersichtsokular, denn er ist im Vergleich zu den Sternen leicht flächig. Zur Zeit ist der Ringnebel ein reizvolles Objekt am frühen Abendhimmel.


Jan Hattenbach arbeitet als Physiker und Wissenschaftsjournalist in Aachen.
» Artikel drucken

Suchen
Die neue Redshift-Generation

Solar Eclipse by Redshift

Sonnenfinsternis by Redshift für iOS

Die Sonnenfinsternis am 21. August 2017 beobachten, verstehen und bestaunen! » mehr

Solar Eclipse by Redshift

Sonnenfinsternis by Redshift für Android

Die Sonnenfinsternis am 21. August 2017 beobachten, verstehen und bestaunen! » mehr

Redshift Android

Redshift für Android

Die beliebte Astronomie-Software Redshift – für Android-Phones und -Tablets » mehr

Redshift Pro

Redshift Pro - Astronomie für iOS

Die umfangreichste Redshift-App » mehr

Redshift Astronomie

Redshift - Astronomie für iOS

Die beliebte Astronomie-Software Redshift – für iPhone, iPad und iPod touch! » mehr

Redshift Discover Astronomy deutsch

Redshift Compact – Astronomie entdecken für iOS

Die Einsteigerversion der führenden Astronomie-App » mehr

Redshift 8 Premium

Redshift 8 Premium

Die professionelle Planetarium-Software der neuesten Generation » mehr

Redshift 8 Premium

Redshift 8 Premium - Downloadversion

Die professionelle Planetarium-Software der neuesten Generation
 » mehr

Redshift 8 Premium DL deutsch/engl 2

Redshift 8 Premium - Update von älteren Versionen (Download)

Steigen Sie auf die aktuelle professionelle Planetarium-Software um » mehr

Redshift 8 kompakt

Redshift 8 kompakt

Die professionelle Planetarium-Software für Einsteiger und Fortgeschrittene » mehr

Redshift 8 kompakt

Redshift 8 kompakt - Downloadversion

Die professionelle Planetarium-Software für Einsteiger und Fortgeschrittene » mehr