Lexikon

Granulation
Körnige Struktur der Sonnenoberfläche (s. Abb.). Sie wird hervorgerufen durch das Brodeln der Gasmassen an der Sonnenoberfläche (Konvektion). Heiße Gaszellen steigen auf, kühlen ab und sinken als kühlere Bereiche wieder in tiefere Schichten der Sonne. Der typische Durchmesser einer Granule (lat.: Körnchen) liegt bei 500 bis 1000 Kilometer. Die Aufstiegsgeschwindigkeit der heißen Gaszellen beträgt einige hundert Meter pro Sekunde. Mit einem Fernrohr, das mit einem Sonnenfilter ausreichend vor der Strahlung der Sonne geschützt ist, lässt sich bei ruhiger Luft und hinreichender Vergrößerung die Granulation als körnige Struktur beobachten.

    zurück