Im Januar 2004 landeten gleich zwei baugleiche Explorationsfahrzeuge der NASA auf dem Mars. In der Nähe des Marsäquators landete der Marsrover Opportunity, etwas weiter am Marsnordpol im Gusevkrater der Mars- Rover Spirit. Ziel der Mission war es, mögliche ehemals wasserführende Gebiete auf dem Mars geologisch zu untersuchen. Die 1,60 Meter langen und 1,50 Meter hohen Rover wiegen 185 Kilogramm. Ursprünglich sollten die Rover 90 Tage in über den Mars fahren, inzwischen sind sie mehr als fünf Jahre im Einsatz.
Im Januar 2004 landeten gleich zwei baugleiche Explorationsfahrzeuge der NASA auf dem Mars. In der Nähe des Marsäquators landete der Marsrover Opportunity, etwas weiter am Marsnordpol im Gusevkrater der Mars- Rover Spirit. Ziel der Mission war es, mögliche ehemals wasserführende Gebiete auf dem Mars geologisch zu untersuchen. Die 1,60 Meter langen und 1,50 Meter hohen Rover wiegen 185 Kilogramm. Ursprünglich sollten die Rover 90 Tage in über den Mars fahren, inzwischen sind sie mehr als fünf Jahre im Einsatz.
Im Januar 2004 landeten gleich zwei baugleiche Explorationsfahrzeuge der NASA auf dem Mars. In der Nähe des Marsäquators landete der Marsrover Opportunity, etwas weiter am Marsnordpol im Gusevkrater der Mars- Rover Spirit. Ziel der Mission war es, mögliche ehemals wasserführende Gebiete auf dem Mars geologisch zu untersuchen. Die 1,60 Meter langen und 1,50 Meter hohen Rover wiegen 185 Kilogramm. Ursprünglich sollten die Rover 90 Tage in über den Mars fahren, inzwischen sind sie mehr als fünf Jahre im Einsatz.
Im Januar 2004 landeten gleich zwei baugleiche Explorationsfahrzeuge der NASA auf dem Mars. In der Nähe des Marsäquators landete der Marsrover Opportunity, etwas weiter am Marsnordpol im Gusevkrater der Mars- Rover Spirit. Ziel der Mission war es, mögliche ehemals wasserführende Gebiete auf dem Mars geologisch zu untersuchen. Die 1,60 Meter langen und 1,50 Meter hohen Rover wiegen 185 Kilogramm. Ursprünglich sollten die Rover 90 Tage in über den Mars fahren, inzwischen sind sie mehr als fünf Jahre im Einsatz.

Suchen
Die neue Redshift-Generation

Solar Eclipse by Redshift

Sonnenfinsternis by Redshift für iOS

Die Sonnenfinsternis am 21. August 2017 beobachten, verstehen und bestaunen! » mehr

Solar Eclipse by Redshift

Sonnenfinsternis by Redshift für Android

Die Sonnenfinsternis am 21. August 2017 beobachten, verstehen und bestaunen! » mehr

Redshift Android

Redshift für Android

Die beliebte Astronomie-Software Redshift – für Android-Phones und -Tablets » mehr

Redshift Pro

Redshift Pro - Astronomie für iOS

Die umfangreichste Redshift-App » mehr

Redshift Astronomie

Redshift - Astronomie für iOS

Die beliebte Astronomie-Software Redshift – für iPhone, iPad und iPod touch! » mehr

Redshift Discover Astronomy deutsch

Redshift Compact – Astronomie entdecken für iOS

Die Einsteigerversion der führenden Astronomie-App » mehr

Redshift 8 Premium

Redshift 8 Premium

Die professionelle Planetarium-Software der neuesten Generation » mehr

Redshift 8 Premium

Redshift 8 Premium - Downloadversion

Die professionelle Planetarium-Software der neuesten Generation
 » mehr

Redshift 8 Premium DL deutsch/engl 2

Redshift 8 Premium - Update von älteren Versionen (Download)

Steigen Sie auf die aktuelle professionelle Planetarium-Software um » mehr

Redshift 8 kompakt

Redshift 8 kompakt

Die professionelle Planetarium-Software für Einsteiger und Fortgeschrittene » mehr

Redshift 8 kompakt

Redshift 8 kompakt - Downloadversion

Die professionelle Planetarium-Software für Einsteiger und Fortgeschrittene » mehr