Auswahl des Teams für simulierte Marsmission

Auf Herz und Nieren geprüft

Das Experiment Mars500, welches das Zusammenleben einer sechsköpfigen Besatzung auf einem bemannten Marsflug simulieren soll, geht in die nächste Runde: In einer 105 Tage dauernden Studie wollen die Forscher erste Erfahrungen für das 500 Tage dauernde Isolationsexperiment in Moskau sammeln. Auch wenn das für Ende 2009 geplante Forschungsvorhaben in manchen Punkten an die Reality-Shows à la Big Brother erinnert, so handelt es sich doch um seriöse Forschung, die das Zusammenleben einer Gruppe auf engstem Raum über einen längeren Zeitraum untersuchen soll. Seinerzeit hatten sich mehr als 5600 Freiwillige auf die Ausschreibung zu diesem Experiment gemeldet.
Es wurden Spezialisten konsultiert, unter anderem auch Augenärzte

Es wurden Spezialisten konsultiert, unter anderem auch Augenärzte

Inhalt des Artikels

Ein Schritt näher an der Auswahl der Mannschaft für die simulierte Marsmission

10. November 2008

Die Auswahl der Manschaft für die simulierte Marsmission ist ein Stück näher gerückt: Die letzten acht Kandidaten werden in Moskau intensiven medizinischen Untersuchungen unterzogen. Zwei der europäischen Kandidaten werden ausgewählt um zusammen mit vier Russen die 105 Tage andauernde Studie im März nächsten Jahres zu beginnen.

105 Tage lang wird die sechsköpfige Mannschaft in einer speziell entworfenen und erst kürzlich renovierten Einheit in Moskau zusammen leben, essen, schlafen und arbeiten. Das Projekt ist eine Kooperation zwischen der Abteilung für bemannte Raumfahrt der ESA und dem Russischen Institut für biomedizinische Probleme (IBMP).
Während dieser Zeit wird die Mannschaft Elemente einer simulierten Marsmission erleben. Ihr Aufenthalt ist die Vorstufe zur Mars500 Studie, welche später in 2009 startet, wobei eine andere sechsköpfige Mannschaft für 520 Tage, die volle Dauer einer Marsmission, in dem Forschungslabor eingeschlossen bleibt.

Das Ziel der Mars500 Studie ist es Daten, Wissen und Erfahrungen zu sammeln um eines Tages eine reale Marsmission vorzubereiten. An den Teilnehmern werden wissenschaftlich Untersuchungen zum Effekt der Isolation auf verschieden Psychologische und physiologische Aspekte wie Stress, Hormonhaushalt, Immunsystem, Schlafqualität, Stimmung und die Effektivität der Nahrungsaufnahme.


Bilder zum Artikel
» Artikel drucken
Suchen
Astronomie Software

Redshift 8 Premium

Redshift 8 Premium

Die professionelle Planetarium-Software der neuesten Generation » mehr

Redshift 8

Redshift 8

Das PC-Planetarium der nächsten Generation für Einsteiger und Fortgeschrittene » mehr

Redshift Astronomie

Redshift - Astronomie für iOS

Die beliebte Astronomie-Software Redshift – für iPhone, iPad und iPod touch! » mehr

Redshift Astronomie

Redshift Astronomie

Das PC-Planetarium der nächsten Generation für Einsteiger - Mac-Version » mehr