29. Oktober 2009

Ariane 5ECA erfolgreich gestartet

Am Donnerstag, 29. Oktober 2009 um 21.00 Uhr Mittel-Europäischer Zeit (17.00 Uhr Ortszeit) ist eine europäische Trägerrakete vom Typ Ariane 5ECA (Evolution Cryotechnique Type A) erfolgreich gestartet. Im Rahmen der kommerziellen V-192 Mission startete die Ariane-Trägerrakete mit zwei Satelliten aus den Niederlanden und Norwegen ins All. Die Rakete trägt die Schriftzüge "Forum Ariane Lampoldshausen" und "HeilbronnerLand".
Start der Ariane 5ECA am 29. Oktober 2009, 21.00 Uhr Mitteleuropäischer Zeit von Kourou in Französisch-Guyana.

Start der Ariane 5ECA am 29. Oktober 2009, 21.00 Uhr Mitteleuropäischer Zeit von Kourou in Französisch-Guyana.

Inhalt des Artikels

Ariane-Trägerrakete

Die Leistungen des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) am Testzentrum in Lampoldshausen erfahren hierdurch eine besondere Würdigung. Harry Brunnet, Präsident der Ariane-Städtegemeinde CVA und Bürgermeister der Gemeinde Lampoldshausen/Harthausen, begleitete den Start vom Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guyana.

"Mit der Präsidentschaft für den Ariane-Städtebund im Jahr 2009 ist es uns gelungen, das Raumfahrtzentrum Lampoldshausen noch stärker in den Blickpunkt der Öffentlichkeit zu rücken und gegenüber der Landes- und Bundespolitik nachhaltig zu positionieren. Lampoldshausen ist ein fester Bestandteil der europäischen Raumfahrt und das HeilbronnerLand ist eine Raumfahrtregion. Wir sind stolz darauf, das Raumfahrtzentrum Lampoldshausen in unserer Gemeinde Hardthausen zu haben und werden den Standort auch in Zukunft nachhaltig unterstützen", betonte Harry Brunnet, der seit dem 10. Januar 2009 im Rahmen seiner einjährigen Präsidentschaft der CVA die 18 darin vernetzten Städte vertritt.

Premiere: Zweiter Start einer Ariane 5 innerhalb eines Monats

Der Start stellt eine Premiere für die Ariane 5 dar: Bereits am 1. Oktober 2009 brachte eine Ariane 5 die Satelliten Amazonas 2 und COMSAT Bw1 in die vorgesehene Umlaufbahn. Damit erfolgten zum ersten Mal zwei Ariane 5 Flüge in einem Monat. An Bord waren diesmal der norwegische Satellit Thor 6 und der niederländische NSS 12, die in einem geostationären Transferorbit ausgesetzt wurden. Die insgesamt 8,7 Tonnen schweren Satelliten sollen direkte Fernsehübertragungen ins Haus liefern und damit unter anderem bestehende Kapazitäten der Betreibergesellschaften erweitern.

Die europäische Ariane 5 hat bislang eine hohe Zuverlässigkeit bewiesen: Dieser Flug war der sechste Ariane-Flug im Jahr 2009 und der 34. erfolgreiche Start in Folge. Die Ariane 5ECA, die bei dem heutigen Flug zum Einsatz kam, ist seit 2002 in Betrieb. Sie kann zwei Satelliten mit einer Gesamtmasse von fast zehn Tonnen ins All befördern.
Lesen Sie weiter:  » Ariane-Städtegemeinde
» Artikel drucken
Suchen
Astronomie Software

Redshift 8 Premium

Redshift 8 Premium

Die professionelle Planetarium-Software der neuesten Generation » mehr

Redshift 8

Redshift 8

Das PC-Planetarium der nächsten Generation für Einsteiger und Fortgeschrittene » mehr

Redshift Astronomie

Redshift - Astronomie für iOS

Die beliebte Astronomie-Software Redshift – für iPhone, iPad und iPod touch! » mehr

Redshift Astronomie

Redshift Astronomie

Das PC-Planetarium der nächsten Generation für Einsteiger - Mac-Version » mehr