Thomas Reiter begrüßt 250.000. Besucher

Größte Mond auf Erden

Als riesige Skulptur ist in der Ausstellung der mit 25 Metern Durchmesser "größte Mond auf Erden" zu sehen.

Als riesige Skulptur ist in der Ausstellung der mit 25 Metern Durchmesser "größte Mond auf Erden" zu sehen.

Die Faszination der Ausstellung geht von dem einmaligen Zusammenspiel zwischen den plastischen Exponaten und der imposanten Architektur des Gasometers aus. Durch Modelle und künstlerisch anmutende Satellitenbilder erhalten die Besucherinnen und Besucher einen Eindruck über die Dimensionen der Planeten und ihre Relationen zueinander. Unter dem 100 Meter hohen Dach des Gasometers schwebt mit 25 Metern Durchmesser der "größte Mond auf Erden". Die Inszenierung zeigt alle Mondphasen von Neumond zu Vollmond. Ein Durchlauf der Mondphasen dauert 15 Minuten - in dieser Zeit können Besucher einen Mond-Monat erleben. Eine Fahrt im gläsernen Fahrstuhl zeigt den Mond auch von oben.
Bilder zum Artikel
» Artikel drucken
Weitere Artikel zum Thema:
Die Ausstellung "Sternstunden - Wunder des Sonnensystems" ist ab dem 2. April im Gasometer Oberhausen zu sehen.
„Sternstunden“ in Oberhausen

Leere, Stille und ein Mond im Gasometer

» zum Artikel
Suchen
Astronomie Software

Redshift 8 Premium

Redshift 8 Premium

Die professionelle Planetarium-Software der neuesten Generation » mehr

Redshift 8

Redshift 8

Das PC-Planetarium der nächsten Generation für Einsteiger und Fortgeschrittene » mehr

Redshift Astronomie

Redshift - Astronomie für iOS

Die beliebte Astronomie-Software Redshift – für iPhone, iPad und iPod touch! » mehr

Redshift Astronomie

Redshift Astronomie

Das PC-Planetarium der nächsten Generation für Einsteiger - Mac-Version » mehr