Lexikon

Urknall
Gewaltige Explosion, mit der das Universum vor 14 Milliarden Jahren entstand, auch als Big Bang bezeichnet. Extrapoliert man die Zeitachse nach rückwärts zum Beginn des Universums, müsste die gesamte Materie in einem Punkt mit unendlich hoher Dichte vereinigt gewesen sein. Diese Urknallsingularität ist jedoch eine mathematische Fiktion, die in der Realität nicht vorkommt. Nach Vorstellung der Quantenmechanik entstand das Universum vielmehr durch den spontanen Übergang aus dem zeitlosen Zustand der so genannten Quantenvakuumfluktuation.

Das Quantenvakuum ist ein Zustand niedrigster Energie, gefüllt mit virtuellen Partikeln, die sich ununterbrochen spontan bilden und dann wieder zerfallen. Man glaubt heute, dass das Universum aus einer quantenmechanischen Schwankung dieses Zustandes hervorging.

zurück