Lexikon

Uranus
Der von der Sonne aus gezählt siebte Planet unseres Sonnensystems. Er wandert in einer Entfernung von 19 AE (2,9 Milliarden Kilometer) in knapp 85 Jahren einmal um die Sonne. Mit knapp 50.000 Kilometern Durchmesser ist er nur wenig größer als der Planet Neptun und damit der drittgrößte Planet unseres Sonnensystems. Uranus besitzt die 14fache Erdmasse und ist damit etwas leichter als Neptun. Wegen seiner Farbe wird er gerne als grünlicher Planet bezeichnet.

Uranus gehört zu den Riesen- oder Gasplaneten und besitzt eine dichte, im sichtbaren Licht strukturlose Atmosphäre aus Wasserstoff, Helium und Methan. Die Rotationsachse des großen Uranusglobus ist in seine Bahn hineingekippt, er wälzt bzw. schraubt sich daher entlang seiner Bahn.

Alle zwölf Monate und vier Tage überholt die Erde auf ihrer weit innen liegenden Bahn den Uranus. Es kommt zu einer Uranusopposition. Dann ist die Entfernung zu Uranus am geringsten und der Planet ist die ganze Nacht über beobachtbar. Mit 6m Helligkeit ist er theoretisch mit bloßem Auge gerade noch zu sehen. Dennoch war er im Altertum und Mittelalter nicht bekannt. Er wurde erst im Jahr 1781 von Friedrich Wilhelm Herschel im Sternbild Zwillinge entdeckt.

Im Fernrohr zeigt Uranus ein winziges, grünliches Scheibchen. Als punktförmiges Objekt ist er bereits gut in einem Fernglas erkennbar. Uranus besitzt wie alle Gasplaneten zahlreiche Monde.


zurück