Lexikon

Spiegelteleskop
Reflektor. Teleskop, dessen Objektiv aus einem Hohlspiegel (Kugel- oder Parabolspiegel) besteht. Das Objektiv wirft das Licht auf einen Sekundärspiegel, der es aus dem Strahlengang in das Okular lenkt (s. Abb.). Durch den Sekundärspiegel im Strahlengang kommt es bei einem Spiegelteleskop immer zu einer Abschattung und Beugung des einfallenden Lichts. Dies führt im Vergleich zu einem Linsenteleskop gleicher Öffnung zu einem etwas unschärferen und kontrastärmeren Bild. Spiegelteleskope sind dafür jedoch im Allgemeinen preisgünstiger. Zu den größten Spiegelteleskopen der Erde zählen die beiden Keck-Teleskope auf Hawaii mit einem Spiegeldurchmesser von jeweils zehn Metern. Sie bestehen aus 36 hexagonalen Einzelspiegeln.


zurück