Lexikon

Schwerebeschleunigung
Beschleunigung eines Körpers infolge der Anziehung eines anderen. In der Regel bezieht sich die Angabe der Schwerebeschleunigung auf die Oberfläche eines Gestirns. Die Schwerebeschleunigung der Erde beträgt nahe der Oberfläche im Mittel 9,81 m/s², auf Jupiter beträgt sie 22,8 m/s². Die Schwerebeschleunigung ist proportional der Masse des anziehenden Körpers und umgekehrt proportional dem Quadrat des Abstandes von ihm.

zurück