Lexikon

Schwarzer Tropfen
Erscheinung bei Venus- oder Merkurtransites: Wenn das Planetenscheibchen gerade vollständig vor die Sonne getreten ist oder sich gerade kurz vor dem Austritt befindet, scheint es sich nicht recht vom Sonnenrand lösen zu wollen bzw. den Sonnenrand schon zu berühren, obwohl es sich rein geometrisch schon vom Sonnenrand gelöst bzw. den Sonnenrand noch nicht erreicht hat. Der visuelle Beobachter gewinnt den Eindruck, dass das Planetenscheibchen tropfenähnlich am Sonnenrand hängt und nicht mehr kreisrund ist. Die Ursachen sind vielfältig. Einerseits sind sie in der Beugungserscheinung durch die begrenzte Auflösung des Teleskops zu suchen, zum anderen in der Luftunruhe der irdischen Atmosphäre und nicht zuletzt in einer optischen Täuschung des Auges.

zurück