Lexikon

Saturn
Sechster Planet von der Sonne aus gezählt, zweitgrößter Planet unseres Sonnensystems und fernster Planet, der ohne Teleskop mit bloßen Augen einwandfrei erkannt werden kann. Saturn wandert in einer mittleren Entfernung von 9,6 AE oder 1,4 Milliarden Kilometer in knapp 30 Jahren um die Sonne. Mit 120.000 Kilometern Äquatordurchmesser und fast 100facher Erdmasse ist Saturn der zweitgrößte und -schwerste Planet unseres Sonnensystems.

Saturn weist die größte Abplattung aller Planeten auf. Saturn zählt zu den Gas- bzw. Riesenplaneten, die von einer dichten Atmosphäre aus Wasserstoff, Helium, Methan und Ammoniak umschlossen werden. Berühmt geworden ist der Planet, der bis zur Entdeckung des Uranus im Jahr 1781 als sonnenfernster Planet galt, durch sein auffällig großes Ringsystem. Entdeckt wurde der Ring Mitte des 17. Jahrhunderts durch Christian Huygens. Der Saturnring ist bereits in einem kleinen Teleskop ab etwa 30facher Vergrößerung gut zu erkennen. Seine Öffnung verändert sich für einen irdischen Beobachter mit dem Saturnumlauf um die Sonne. Alle 15 Jahre blicken wir auf eine besonders große Ringöffnung und zwischen diesen Zeitpunkten sehen wir genau auf seine Kante. Der Saturnring ist dann schwer oder gar nicht mehr zu erkennen.

Bei stärkerer Vergrößerung bemerkt man bei der Beobachtung des Ringes, dass er aus einem äußeren und inneren Ring besteht, die durch eine dunkle Linie voneinander getrennt sind. Diese Linie wird nach ihrem Entdecker "Cassini-Teilung" genannt. Raumsonden haben gezeigt, dass der Saturnring aus Hunderten von Einzelringen besteht. Diese wiederum setzen sich aus Milliarden kleiner und kleinster Eis überzogener Materieteilchen zusammen - von Staubkörnchengröße bis hin zu Blöcken von Hausgröße.

Inzwischen sind mehr als 30 Saturnmonde bekannt, deren größter, Titan, mit über 5.000 Kilometern Durchmesser unseren Erdmond bei weitem übertrifft. Titan ist nach dem Jupitermond Ganymed der zweitgrößte Mond im Sonnensystem und wird von einer dichten Atmosphäre umschlossen.

Alle zwölf Monate und zwei Wochen überholt die Erde auf ihrer weiter innen liegenden Bahn im Mittel den Saturn. Es kommt zu einer Saturnopposition - Sonne und Saturn stehen sich am Himmel gegenüber.

Dann ist die Entfernung zu Saturn am geringsten, und der Planet ist die ganze Nacht über beobachtbar.

zurück
Bücher und Sternkarten von KOSMOS

Kosmos Himmelsjahr 2016 14580

Kosmos Himmelsjahr 2016

Aktuelle Himmelsschauspiele, zuverlässige kalendarische Angaben und die beliebten Monatsthemen: Das Kosmos Himmelsjahr ist ein Multitalent. » mehr

Kosmos Himmelsjahr 2016 professional 14581

Kosmos Himmelsjahr professional 2016

> Himmelsjahr und Redshift – das Profi-Team für alle Hobby-Astronomen!
> Das PC-Planetarium der neuen Generation. » mehr

Der Kosmos im Crashtest 14584

Der Kosmos im Crashtest

So haben wir das Higgs gejagt
> Der Insiderbericht zur Suche nach dem „Gottesteilchen“.
> So arbeiten und leben die Physiker am CERN.
> Wie die Naturgesetze unsere Welt bestimmen. » mehr

Kosmos Sternenhimmel 2016 14582

Der Sternenhimmel 2016

Das traditionsreiche Jahrbuch bietet besonders ausführliche Informationen für Hobby-Astronomen: Jahres- und Monatsübersichten und der tägliche Astro-Kalender mit über 3.000 Einträgen liefern alle Daten zu Sonne, Mond, Planeten und Sternen, die sich... » mehr

Was tut sich am Himmel 2016 14579

Was tut sich am Himmel 2016

Das praktische KOSMOS-Jahrbuch für die Tasche bietet Astro-Einsteigern und Naturfreunden jedes Jahr kurz und übersichtlich alles Wichtige zum Himmelsgeschehen. » mehr

Mars 14615

Mars

> Der Rote Planet zum Greifen nah!
> Wunderbare Wüstenwelt: Der rote Planet in all seiner Pracht.
> Die erstaunlichen Entdeckungen der Raumsonden.
> Faszinierender Bildband und systematischer Atlas des Mars. » mehr

Die Erforschung der Exoplaneten 14611

Die Erforschung der Exoplaneten

> Verborgene Sensationen der Forschung.
> Ein weiterer Schleier des Universums wird gelüftet. » mehr