Lexikon

Saros-Zyklus
Ein Saros-Zyklus ist eine Serie aus Finsternissen, die einander periodisch folgen. Da eine Saros-Periode von 223 Lunationen aber nicht exakt 242 drakonitischen Monaten entspricht, verschieben sich die Knotenpassagen des Mondes nach einer Saros-Periode, sie verspäten sich gegenüber der Vollmondphase um rund 50 Minuten. Somit setzen sich die einzelnen Saros-Perioden nicht beliebig lange fort, sondern reißen irgendwann ab.

Eine Finsternisserie beginnt zunächst mit partiellen Finsternissen, aus ihnen werden nach einigen Saros-Perioden totale Finsternisse. Die Serie endet dann wieder mit partiellen Finsternissen und reißt letztlich ganz ab. Bei Mondfinsternissen beginnt und endet ein Saros-Zyklus mit Halbschattenfinsternissen. Danach beginnen Finsternisse in einem neuen Saros-Zyklus, der wieder weit über 1.000 Jahre währen kann.

Die einzelnen Saros-Zyklen sind durchnummeriert. Bei einer Finsternis wird oft angegeben, zu welchem Saros-Zyklus sie gehört und wie viele Finsternisse der entsprechende Zyklus umfasst.

zurück