Lexikon

Okular
Wörtlich "Augenlinse". Eine Sammellinse, die als Lupe wirkt und mit der das reelle Bild, das das Objektiv vom betrachteten Gegenstand in der Brennebene des Teleskops entwirft, betrachtet werden kann. Ein Okular wird ans hintere Ende eines Teleskops eingesteckt.

In der Regel bestehen Okulare aus einer Kombination von Linsen, um Bildfehler auszugleichen. Die Brennweite des verwendeten Okulars bestimmt in Kombination mit der Objektivbrennweite die Vergrößerung eines Fernrohrs. Es gilt: Vergrößerung = Objektivbrennweite geteilt durch Okularbrennweite. Durch den Einsatz von Okularen verschiedener Brennweite kann man die Vergrößerung des Fernrohrs variieren. Okulare gibt es jede Menge verschiedener Typen, meist reicht ein Sortiment von drei bis fünf Okularen für die Beobachtung aus.

zurück