Lexikon

Neumond
Mondphase. Der Mond steht zu diesem Zeitpunkt von der Erde aus gesehen in Richtung der Sonne, also in Konjunktion mit ihr. Der Neumond hält sich somit am Taghimmel auf, die unbeleuchtete Seite ist der Erde zugekehrt. Er ist daher im Allgemeinen nicht beobachtbar, sondern nur dann, wenn die dunkle Neumondscheibe vor die Sonne tritt und uns damit eine Sonnenfinsternis beschert. Da die Mondbahn um 5° zur Erdbahnebene geneigt ist, wandert der Neumond aber meist nördlich oder südlich an der Sonne vorbei und bedeckt sie nicht.

zurück