Lexikon

Mittlere Sonne
Erreicht die Sonne mittags ihren höchsten Stand am Himmel, so ist es zwölf Uhr wahrer Ortszeit. Die wahre Sonne eignet sich aber als Grundlage für die Zeitrechnung nicht. Sie wandert längs der Ekliptik, die um 23,5° gegen den Himmelsäquator geneigt ist. Gleich lange Strecken auf der Ekliptik, die auf den Himmelsäquator projiziert werden, entsprechen dort ungleich langen Abschnitten. Hinzu kommt die ungleichförmige Bewegung der Sonne entlang der Ekliptik infolge der Elliptizität der Erdbahn.

Daher wird für die Zeitrechnung eine fiktive, mittlere Sonne eingeführt. Die mittlere Sonne bewegt sich gleichförmig und zwar nicht auf der Ekliptik, sondern auf dem Himmelsäquator. Die Differenz zwischen wahrer Sonnenzeit und mittlerer Sonnenzeit wird Zeitgleichung genannt.

zurück