Lexikon

Knoten
Bahnknoten, Schnittpunkte einer Gestirnsbahn mit der Ekliptikebene (s. Abb.). Im aufsteigenden Knoten wechselt das Gestirn (Planet, Mond, Komet) von der Süd- auf die Nordseite der Ekliptik, im absteigenden Knoten wandert das Gestirn von der Nordseite kommend auf die Südseite der Erdbahnebene. Die Mondknoten heißen auch Drachenpunkte.

zurück