Lexikon

Interplanetare Materie
Der Raum zwischen den Planeten ist angefüllt von interplanetarem Gas und Staub. Die Staubkomponente lässt sich durch Reflexion und Streuung des Sonnenlichts mitunter beobachten (Gegenschein, Zodiakallicht). Das interplanetare Gas besteht vor allem aus Wasserstoffkernen, Heliumkernen, einigen wenigen Kernen schwererer Atome sowie Elektronen. Dabei handelt es sich im Wesentlichen um den Sonnenwind, also die Materie, die ständig von der Sonne abströmt.

zurück