Lexikon

Himmelspol
Die Himmelspole sind die gedachten Durchstoßpunkte der verlängerten Erdachse durch das Himmelsgewölbe; in Nordrichtung der Himmelsnordpol, in Südrichtung der Himmelssüdpol.

In der Nähe des Himmelsnordpols steht ein Stern zweiter Größe, den man als Polarstern bezeichnet. Während alle anderen Gestirne infolge der Erdrotation im Laufe von rund 24 Stunden konzentrische Kreise um die Himmelspole beschreiben, kreist er wegen seiner Nähe zum Himmelspol kaum. Damit ist er am Himmel ein guter Orientierungspunkt. Am Südpol steht kein heller Stern dem Pol so nahe. Wegen der Präzession der Erdachse verschieben sich die Himmelspole gegenüber dem Sternenhimmel.

zurück