Lexikon

Heliografische Koordinaten
Koordinaten, die es erlauben, Oberflächendetails wie zum Beispiel Flecken auf der Sonne zu lokalisieren. Die Sonnenkoordinaten sind die heliografische Länge und die heliografische Breite. Sie entsprechen den irdischen Koordinaten geografische Länge und Breite. Die heliografische Breite gibt den Abstand eines Punktes vom Sonnenäquator in Winkelgraden an. Der Nordpol der Sonne hat +90° heliografische Breite, der Südpol = -90°. Punkte auf dem Sonnenäquator haben die heliografische Breite 0°. Die heliografische Länge bezieht sich auf den Nullmeridian der Sonne (Carringtonscher Nullmeridian), der am 1. Januar 1854, 12 h UT (Weltzeit) mit dem Zentralmeridian (Meridian durch den Sonnenscheibenmittelpunkt) zusammenfiel. Sie wird ebenfalls in Grad angegeben.

zurück