Lexikon

H II-Region
Heiße, interstellare Gaswolke, die hell leuchtet. Eingebettet in H II-Regionen sind heiße junge, bläulich leuchtende Sterne mit hohen Oberflächentemperaturen, die ein intensives Ultraviolettlicht ausstrahlen und die umgebenden interstellaren Gaswolken so zum eigenen Leuchten anregen (Emissionsnebel).

Die Bezeichnung kommt von dem chemischen Zeichen H für Wasserstoff (Hydrogenium). Die römische Ziffer II bedeutet, dass der Wasserstoff ionisiert ist, dass also die Wasserstoffkerne (Protonen) ihrer Elektronen beraubt sind.


zurück