Lexikon

Gegenschein
1. Bezeichnung für Oppositionsstellung. Ein Planet steht in Gegenschein oder Opposition zur Sonne, wenn er eine ekliptikale Längendifferenz von 180° zu ihr hat. Sonne und Planet stehen dann von der Erde aus gesehen einander am Himmel gegenüber, der Planet ist die ganze Nacht über am Himmel zu beobachten.

2. Schwache Aufhellung am Himmel mit einem scheinbaren Durchmesser von etwa drei Vollmondgrößen, die der Sonne genau gegenüber liegt. Den Gegenschein sieht man somit um Mitternacht in südlicher Richtung. Hervorgerufen wird er durch Reflexion des Sonnenlichts am interplanetaren Staub. Das Leuchten des Gegenscheins ist so schwach und unauffällig, dass man ihn nur unter außerordentlich günstigen Sichtbedingungen, fernab störender irdischer Lichtquellen sehen kann.

zurück