Lexikon

Fraunhofer-Linien
Dunkle Linien im Sonnenspektrum, beschrieben von Joseph von Fraunhofer. Sie entstehen in der Sonnenatmosphäre durch Absorption (Verschlucken) bestimmter Wellenlängen im elektromagnetischen Spektrum. Beim Durchtritt der praktisch über alle Wellenlängen verteilten kontinuierlichen Strahlung aus dem Sonneninnern durch das kühlere Atmosphärengas absorbieren die darin enthaltenen Atome ganz bestimmte, für sie charakteristische Wellenlängen.

Die Fraunhofer-Linien sind gewissermaßen die Fingerabdrücke der chemischen Elemente, die in der Sonnenatmosphäre vorkommen. Mit Hilfe der Spektralanalyse lässt sich aus den Fraunhofer-Linien der Sonne und der anderen Sterne die chemische Zusammensetzung an der jeweiligen Sternoberfläche ermitteln.

zurück