Lexikon

Frühlingspunkt
Schnittpunkt der aufsteigenden, scheinbaren Sonnenbahn (Ekliptik) mit dem Himmelsäquator. Steht die Sonne im Frühlingspunkt, so beginnt definitionsgemäß der astronomische Frühling auf der Nordhalbkugel der Erde, dies ist jährlich um den 21. März der Fall.

Der Frühlingspunkt ist auch der Nullpunkt der äquatorialen und der ekliptikalen Koordinaten. Infolge der Präzession der Erde verschiebt er sich unter den Sternen. Der Frühlingspunkt liegt heute im Sternbild Fische, dennoch spricht man noch vom "Widderpunkt", da er vor rund 2.000 Jahren im Sternbild Widder lag.

Der Frühlingspunkt markiert auch den Beginn des Tierkreiszeichens Widder. Es fällt nicht mit dem gleichnamigen Tierkreissternbild zusammen.

Infolge der Nutation beschreibt der wahre Frühlingspunkt eine kleine Ellipse um den mittleren Frühlingspunkt. Wenn keine hochgenauen Beobachtungen durchzuführen sind, kann die Nutation im Allgemeinen unberücksichtigt bleiben.

zurück