Lexikon

Flare
Erscheinung auf der Sonnenoberfläche. Flares sind gewaltige Eruptionen auf der Sonne, die in erster Linie im einfarbigen (monochromatischen) Licht beobachtet werden. Es handelt sich um Strahlungsausbrüche in der Chromosphäre ("Farbschicht") der Sonnenatmosphäre.

Vor allem im Licht der roten Wasserstofflinie H-Alpha sind Flares gut als helle Gebilde zu erkennen. Sie treten in den Aktivitätsgebieten der Sonne auf, häufig in Zusammenhang mit Sonnenflecken. Diese Strahlungsausbrüche sind über das gesamte elektromagnetische Spektrum verteilt, von Gamma- und Röntgenwellen, über Ultraviolett, das sichtbare Licht bis hin zur Strahlung im Radiofrequenzbereich.

Besonders intensive Flares sind auch im sichtbaren Licht ohne monochromatischen Filter zu erkennen (so genannte Weißlicht-Flares). Sie sind häufig begleitet von eruptiven (explosionsartigen) Materieausbrüchen. Auch der Sonnenwind wird während einer starken Eruption deutlich verstärkt. Eruptionen auf der Sonne können auch einen Einfluss auf die Erde haben.

zurück