Lexikon

Dämmerung
Die Zeit zwischen Sonnenuntergang und Eintreten der Dunkelheit am Abend oder morgens die Zeit zwischen allmählicher Aufhellung des Himmels bis zum Sonnenaufgang. Man unterscheidet zwischen bürgerlicher, nautischer und astronomischer Dämmerung.

Die bürgerliche Dämmerung endet beziehungsweise beginnt, wenn die Sonne 6° unter dem Horizont steht, die nautische bei einer negativen Sonnenhöhe von 12° und die astronomische Dämmerung bei einer negativen Sonnenhöhe von 18°. Nach Ende oder vor Beginn der bürgerlichen Dämmerung sind Arbeiten im Freien ohne künstliche Beleuchtung in der Regel nicht möglich. Während der nautischen Dämmerung kann der Seemann noch die Kimm auf dem Meer erkennen (Horizontlinie - scheinbares Zusammentreffen der Himmelskugel mit der Meeresoberfläche).

Nach Ende oder vor Beginn der astronomischen Dämmerung sind auch die schwächsten, mit bloßem Auge sichtbaren Sterne (Sterne der Größenklasse 6 m) prinzipiell beobachtbar. Die nautischen Dämmerungszeiten sind im Kosmos Himmelsjahr angegeben.


zurück