Lexikon

Chromosphäre
Schicht in der Sonnenatmosphäre zwischen der untersten Atmosphärenschicht, der Photosphäre oder Lichtschicht, und der obersten Atmosphärenschicht, der Korona. Das Wort Chromosphäre kommt aus dem Griechischen und bedeutet Farbschicht. Die Chromosphäre hat eine Dicke von etwa 20.000 Kilometern, die Temperatur steigt von 4.500 auf über eine Million Grad an der Obergrenze an. In ihr entstehen die Fraunhofer-Linien des Sonnenspektrums, aus denen sich die chemische Zusammensetzung der Sonne ermitteln lässt.

Die Bezeichnung dieser Atmosphärenschicht kommt daher, dass sie bei einer totalen Sonnenfinsternis,wenn die grelle Lichtschicht der Sonne abgedeckt ist, kurz vor oder kurz nach der Totalität als ein feiner, rosa Farbsaum am Mondrand erscheint. In der Chromosphäre lassen sich mit einem speziellen (monochromatischen) Filter ihre flockige Struktur, Fackeln, Filamente, Protuberanzen sowie Flares beobachten.

zurück