Lexikon

Ceres
Der erste Kleinplanet (Planetoid), der in der Neujahrsnacht von 1800 auf 1801 von Giuseppe Piazzi entdeckt wurde. Anhand von Beobachtungen mit dem Hubble-Weltraumteleskop Ende 2003/Anfang 2004 konnte die Größe von Ceres mit einer Unsicherheit von etwa 3 km bestimmt werden: Danach beträgt der Äquatordurchmesser rund 975 km, während der Poldurchmesser etwa 65 Kilometer geringer ist. Aufgrund dieser nahezu kugelförmigen Gestalt wird Ceres seit dem 24. August 2006 als Zwergplanet eingestuft.

Ihre Bahn liegt zwischen der Mars- und der Jupiterbahn. Sie wandert in 4,6 Jahren um die Sonne. Ihre große Bahnhalbachse beträgt 2,77 AE oder 414 Millionen Kilometer. Ceres ist mit einem Amateurteleskop oder gelegentlich schon mit einem Fernglas beobachtbar, ihre Sichtbarkeiten sowie die von einigen anderen helleren Kleinplaneten stehen im "Kosmos Himmelsjahr".


zurück