Lexikon

Bedeckungsveränderlicher
Doppelsternsystem, bei dem die Bahnebene fast genau in Richtung der Sichtlinie (des Visionsradius) liegt. Für den irdischen Beobachter bedecken sich die beiden Sterne eines solchen Doppelsternsystems regelmäßig gegenseitig und verursachen dadurch einen periodischen Lichtabfall. Der bekannteste Bedeckungsveränderliche ist der Stern Algol im Sternbild Perseus.

zurück