Lexikon

Auflösungsvermögen
Fähigkeit des Auges beziehungsweise eines Teleskops, nahe beieinander stehende Punkte noch einzeln erkennen zu können. Der Kehrwert des Auflösungsvermögens ist die Trennschärfe. Sie gibt an, wie nahe zwei Punkte stehen können, so dass sie der Beobachter mit einem entsprechenden Teleskop noch als zwei getrennte Objekte erkennen kann. Je kleiner die Trennschärfe, desto höher ist das Auflösungsvermögen.

Das Auflösungsvermögen beziehungsweise die Trennschärfe ist abhängig vom Objektivdurchmesser. Je größer der Objektivdurchmesser, desto höher das Auflösungsvermögen. Die Beziehung ist linear: Doppelter Objektivdurchmesser liefert doppelte Auflösung. Allerdings ist das Auflösungsvermögen nach oben durch die irdische Luftunruhe begrenzt. Bei Fernrohren mit mehr als 50 Zentimeter freier Objektivöffnung kann das Auflösungsvermögen nicht mehr voll genutzt werden. Ausnahmen sind nur bei adaptiver Optik möglich, bei der durch Verformung des Objektivspiegels mittels Stellgliedern Luftturbulenzen kompensiert werden.

zurück