KOSMOS Astro-Fotopreis

Oktober 2009: Begegnung von Merkur, Venus, Saturn und Mond

Christian Oitzl hat das Zusammentreffen vom Deutschlandsberg in Österreich fotografiert – trotz schwieriger Bedingungen ist ihm ein ansprechendes Bild gelungen (auch wenn nicht alle vier Himmelskörper zu sehen sind). Das Foto wurde am 16.10.09 um 6:24 Uhr mit einer Sony A700 aufgenommen, bei ISO 800, Brennweite 50 mm, Blende 5,6 und 2 Sekunden Belichtungszeit.

Christian Oitzl hat das Zusammentreffen vom Deutschlandsberg in Österreich fotografiert – trotz schwieriger Bedingungen ist ihm ein ansprechendes Bild gelungen (auch wenn nicht alle vier Himmelskörper zu sehen sind). Das Foto wurde am 16.10.09 um 6:24 Uhr mit einer Sony A700 aufgenommen, bei ISO 800, Brennweite 50 mm, Blende 5,6 und 2 Sekunden Belichtungszeit.

Im Oktober waren Merkur, Venus und Saturn gemeinsam am Nachthimmel unterwegs, bevor Merkur um den 20.10. unter dem Horizont verschwand. Die drei Planeten waren am Osthorizont in der Jungfrau zu finden (bzw. die Venus im Löwen) – eine reizvolle Aufgabe, das Trio während des Monats zu verfolgen. Am 16. und 17. Oktober gesellte sich die schmale Sichel des abnehmenden Mondes zu dem Dreigestirn – ein hübscher Anblick am Morgenhimmel, zu dem uns mehrere Fotos erreichten.
» Artikel drucken
Weitere Artikel zum Thema:
Der Planet Venus zusammen mit dem zunehmenden Mond am Abendhimmel
KOSMOS Astro-Fotopreis

Sterne fotografieren – Preise gewinnen

» zum Artikel
Ralf Hannig hat sein Foto am 16.10.09 um 7:21 Uhr an der Playa del Ingles auf Gran Canaria aufgenommen. Das traumhafte Bild zeigt deutlich alle vier Himmelskörper. Das Foto wurde mit einer Canon EOS 450 D mit Canon 18-55 mm/3,5-5,6 IS aufgenommen, ISO 400, Brennweite 55 mm, Blende 5,6 und 1,3 Sekunden Belichtungszeit.
KOSMOS Astro-Fotopreis

Die Gewinner des Jahres 2009

» zum Artikel