Planeten im September

Die Venus im größten Glanz

Merkur bietet die zweite kurze Morgensichtbarkeit in diesem Jahr. Unser Nachbarplanet Venus erstrahlt nun mit größtmöglicher Helligkeit. Allerdings neigt sich seine Sichtbarkeit dem Ende zu. Nur Jupiter bleibt uns als heller Planet am Nachthimmel erhalten.
Planetenlauf im September

Planetenlauf im September

Merkur bietet Mitte September die zweite Morgensichtbarkeit in diesem Jahr. Ab 15. gelingt es, den schwierigen Planeten in der Morgendämmerung tief im Osten aufzustöbern. An diesem Tag geht Merkur um 4.26 Uhr (= 5.26 Uhr Sommerzeit) auf. Etwa 20 Minuten später sollte man den 0,6 mag hellen Planeten erkennen. Bis 19. nimmt die Merkurhelligkeit auf -0,3 mag kräftig zu. Bis Monatsende steigt sie bis -1,1 mag nochmals stark an, allerdings verspäten sich seine Aufgänge auf 5.02 Uhr (= 6.02 Uhr Sommerzeit). Deshalb wird es Ende September schwierig, den sonnennahen Planeten aufzusuchen.

Venus strahlt sie mit -4,8 mag in größtem Glanz am Abendhimmel. Allerdings verkürzt sich ihre Sichtbarkeitszeit drastisch. Geht Venus am 1. noch um 20.05 Uhrunter, so sinkt sie am 30. schon um 18.23 Uhr (= 19.23 Uhr Sommerzeit) unter die Horizontlinie. Gegen Monatsende verabschiedet sich Venus vom Abendhimmel und wird für das bloße Auge unsichtbar.

Mars bleibt unsichtbar.

Jupiter hat zur Opposition am 21. seine günstigste Beobachtungsperiode erreicht: Er steht die ganze Nacht hindurch über dem Horizont, erreicht die geringste Entfernung von der Erde und damit seine maximale Helligkeit und seinen größten scheinbaren Durchmesser. Mit -2,9 mag Oppositionshelligkeit ist Jupiter das weitaus hellste Gestirn am Nachthimmel – vom Mond abgesehen natürlich und von Venus, die sich aber vom Abendhimmel gerade zurückzieht.

Saturn hat sich vom Abendhimmel zurückgezogen und bleibt unsichtbar.


Mehr über das aktuelle Himmelsgeschehen lesen Sie im Kosmos Himmelsjahr.
» Artikel drucken
Weitere Artikel zum Thema:
Jupiter begegnet Uranus im September
Highlight im September

21. September 2010 - Doppel-Opposition in den Fischen

» zum Artikel
Sternenhimmel im September
Sternenhimmel im September

Noch dominieren Sommersternbilder

» zum Artikel
Das Sternbild Kepheus
Beobachtungstipp September

Das Sternbild Kepheus

» zum Artikel
Bücher und Sternkarten von KOSMOS

Kosmos Himmelsjahr 2016 14580

Kosmos Himmelsjahr 2016

Aktuelle Himmelsschauspiele, zuverlässige kalendarische Angaben und die beliebten Monatsthemen: Das Kosmos Himmelsjahr ist ein Multitalent. » mehr

Kosmos Himmelsjahr 2016 professional 14581

Kosmos Himmelsjahr professional 2016

> Himmelsjahr und Redshift – das Profi-Team für alle Hobby-Astronomen!
> Das PC-Planetarium der neuen Generation. » mehr

Der Kosmos im Crashtest 14584

Der Kosmos im Crashtest

So haben wir das Higgs gejagt
> Der Insiderbericht zur Suche nach dem „Gottesteilchen“.
> So arbeiten und leben die Physiker am CERN.
> Wie die Naturgesetze unsere Welt bestimmen. » mehr

Kosmos Sternenhimmel 2016 14582

Der Sternenhimmel 2016

Das traditionsreiche Jahrbuch bietet besonders ausführliche Informationen für Hobby-Astronomen: Jahres- und Monatsübersichten und der tägliche Astro-Kalender mit über 3.000 Einträgen liefern alle Daten zu Sonne, Mond, Planeten und Sternen, die sich... » mehr

Was tut sich am Himmel 2016 14579

Was tut sich am Himmel 2016

Das praktische KOSMOS-Jahrbuch für die Tasche bietet Astro-Einsteigern und Naturfreunden jedes Jahr kurz und übersichtlich alles Wichtige zum Himmelsgeschehen. » mehr

Mars 14615

Mars

> Der Rote Planet zum Greifen nah!
> Wunderbare Wüstenwelt: Der rote Planet in all seiner Pracht.
> Die erstaunlichen Entdeckungen der Raumsonden.
> Faszinierender Bildband und systematischer Atlas des Mars. » mehr

Die Erforschung der Exoplaneten 14611

Die Erforschung der Exoplaneten

> Verborgene Sensationen der Forschung.
> Ein weiterer Schleier des Universums wird gelüftet. » mehr