Highlight im Juni

Planetenkette am Westhimmel

Am abendlichen Westhimmel im Juni stehen drei Planeten Venus, Mars und Saturn sowie der helle Stern Regulus. Mitte des Monats gesellt sich dann noch die zunehmende Mondsichel dazu. Am besten man beobachtet, wenn die Dämmerung einsetzt, da dann die Planetenkette noch am höchsten steht.
Planetenkette am Westhimmel

Planetenkette am Westhimmel

Drei helle Objekte strahlen in der Abenddämmerung tief am Westhimmel: Saturn, Mars und Venus. Am tiefsten steht die Venus, für die eine freie Horizont sicht erforderlich ist. Zwischen Mars und Venus, aber näher beim roten Planten findet der Sternfreund auch noch Regulus, den Hauptstern des Löwen.

In den Nächten vom 18. auf 19. und vom 19. auf 20. sieht man den Mond in der Nähe von Saturn. Am 17. steht die zunehmende Mondsichel, die dann zwei Tage vor dem ersten Viertel ist, unterhalb von Mars.


Mehr über das aktuelle Himmelsgeschehen lesen Sie im Kosmos Himmelsjahr.