Sternenhimmel im März

Die schwierige Wasserschlange

Ein Blick zum abendlichen Sternenzelt belehrt die Sternfreundin und den Sternfreund: Der Winter geht zu Ende, der Frühling naht, selbst wenn die Witterung sich dem noch nicht ganz anschließen mag. Die Wasserschlange schlängelt sich eben durch den Meridian.
Himmelsanblick zur Monatsmitte um 22 Uhr

Himmelsanblick zur Monatsmitte um 22 Uhr

Die Wintersternbilder sind allesamt am Westhimmel zu finden. Orion und Sirius sind zum Untergang bereit, der Stier mit dem roten Aldebaran steht weit im Westen. Höher noch sind die Zwillinge mit Kastor und Pollux und der Fuhrmann mit Kapella zu finden. Der Kleine Hund mit seinem Hauptstern Prokyon steht im Südwesten.

Die Kassiopeia, das Himmels-W, ist herabgesunken, während hoch im Nordosten, fast schon im Zenit, der Große Wagen Anfängern hilft, den Polarstern zu finden.

Der Krebs hat den Gipfel erklommen und wandert eben durch den Meridian. Ihm folgt im Tierkreis der Löwe mit seinem Hauptstern Regulus, der die Ekliptik markiert. Leicht ist das mächtige Sternentrapez des Löwenrumpfes mit dem hellen Stern Regulus an der Spitze zu erkennen.
Auch die Jungfrau ist schon im Südosten aufgegangen, wenn auch ihr Hauptstern Spica noch so horizontnah ist, dass er kaum zur Geltung kommt. Im Westteil der Jungfrau in Richtung zum Löwen hält sich gerade der helle Ringplanet Saturn auf.

Die Wasserschlange (lat.: Hydra), deren Kopf südlich des Krebses liegt und die so ausgedehnt ist, dass sie bis zur Waage reicht, schlängelt sich eben durch den Meridian, besser: Alphard, das Herz der Wasserschlange, passiert soeben den Meridian. Das Schwanzende hingegen ist noch gar nicht auf-gegangen.

Zwischen Wasserschlange und Jungfrau finden sich zwei kleine Sternbilder: der Rabe und der Becher. Der Rabe wird durch ein kleines, aber durchaus einprägsames Sternenviereck markiert. Es ist relativ gut zu erkennen. Der Becher hingegen (lat.: Crater) ist lichtschwach und nur schwer am Himmel zu finden.


Mehr über das aktuelle Himmelsgeschehen lesen Sie im Kosmos Himmelsjahr.
» Artikel drucken
Weitere Artikel zum Thema:
Himmelsanblick gegen 21 Uhr Sommerzeit am 29. März
Highlight im März

Die Wanderung des Mondes

» zum Artikel
Planetenlauf im März
Planeten im März

Saturn steht in Opposition

» zum Artikel
Das unscheinbare Einhorn
Beobachtungstipp März

Das unscheinbare Einhorn

» zum Artikel
Bücher und Sternkarten von KOSMOS

Kosmos Himmelsjahr 2016 14580

Kosmos Himmelsjahr 2016

Aktuelle Himmelsschauspiele, zuverlässige kalendarische Angaben und die beliebten Monatsthemen: Das Kosmos Himmelsjahr ist ein Multitalent. » mehr

Kosmos Himmelsjahr 2016 professional 14581

Kosmos Himmelsjahr professional 2016

> Himmelsjahr und Redshift – das Profi-Team für alle Hobby-Astronomen!
> Das PC-Planetarium der neuen Generation. » mehr

Der Kosmos im Crashtest 14584

Der Kosmos im Crashtest

So haben wir das Higgs gejagt
> Der Insiderbericht zur Suche nach dem „Gottesteilchen“.
> So arbeiten und leben die Physiker am CERN.
> Wie die Naturgesetze unsere Welt bestimmen. » mehr

Kosmos Sternenhimmel 2016 14582

Der Sternenhimmel 2016

Das traditionsreiche Jahrbuch bietet besonders ausführliche Informationen für Hobby-Astronomen: Jahres- und Monatsübersichten und der tägliche Astro-Kalender mit über 3.000 Einträgen liefern alle Daten zu Sonne, Mond, Planeten und Sternen, die sich... » mehr

Was tut sich am Himmel 2016 14579

Was tut sich am Himmel 2016

Das praktische KOSMOS-Jahrbuch für die Tasche bietet Astro-Einsteigern und Naturfreunden jedes Jahr kurz und übersichtlich alles Wichtige zum Himmelsgeschehen. » mehr

Mars 14615

Mars

> Der Rote Planet zum Greifen nah!
> Wunderbare Wüstenwelt: Der rote Planet in all seiner Pracht.
> Die erstaunlichen Entdeckungen der Raumsonden.
> Faszinierender Bildband und systematischer Atlas des Mars. » mehr

Die Erforschung der Exoplaneten 14611

Die Erforschung der Exoplaneten

> Verborgene Sensationen der Forschung.
> Ein weiterer Schleier des Universums wird gelüftet. » mehr